Hätte hätte Fahrradkette… Unfall im Ausland?! – Habe Dein Netz für den Ernstfall vor Ort

Hängematten in Nicaragua
Foto: Helbig

In diesem Beitrag zeige ich Dir, wie Du Dein Netz für den Ernstfall vorbereitest: Mit 3 Personen in 3 Bereichen. Ein bisschen kann man das mit einer Hängematte vergleichen, obwohl die ja zum Chillen ist.

Es war ein unglücklicher Sturz aus der Höhe. Sie zog sich einen heftigen Bruch im Rücken zu. Sofort kam sie ins Krankenhaus und wurde gut versorgt – weitab der Heimat, in Nicaragua! Nach ein paar Wochen Krankenhausaufenthalt wurde sie dann in ihr Heimatland zurückgebracht. Das ist einer Bekannten von mir passiert. Es hat alles gut geklappt, Gott sei Dank.

Sag niemals nie! Jedem könnte mal etwas Gravierendes zustoßen: Krankkeit oder Unfall…

Für solche Ernstfälle hat mir meine Chefin die drei Cs mit auf den Weg gegeben.

(ein Artikel von Magdalena, mit Raphaela)

Mit den 3 Cs kannst Du Kontrolle behalten

Meine Chefin meint, mit den 3 Cs könne ich – selbst in schwer zu überblickenden Situationen bei Ernstfällen – alles im Griff behalten: CCC?!

Jedes C steht für eine Aufgabe. Im besten Fall übernehmen insgesamt drei Personen ein C – also jeweils eine andere Person ein C.

Im Ernstfall übernimmt dann jede C-Person einen der folgenden Aufgabenbereiche für mich oder wer eben gerade krank ist.

In den Beispielen zu den drei Cs spreche ich jetzt mal von mir selbst. Ich tue so, also ob ich plötzlich im Ausland krank geworden bin oder einen Unfall hatte. Aber keine Sorge, mir geht’s gut! Ich zeige nur, was ich im Ernstfall für mich organisiert habe.

C… Cuidado (deutsch: Fürsorge, Betreuung)

Die Aufgabe für die erste C-Person: Mich im Krankheitsfall pflegen.

Die erste C-Person kümmert sich um die mich. Das hilft mir, in der Situtation psychisch und körperlich stabil zu bleiben.

Die Person kümmert sich auch um alles andere, was notwendig wird, z. B. Seife, Wechselkleidung und das Essen. Das Essen?! Ja, denn zumindest hier in Nicaragua müssen sich Patienten auf den Pflegestationen ihr Essen selbst besorgen – oder durch Familie und Freunde bringen lassen. Das ist sicher nicht in jedem Land so, aber in ein paar anderen Ländern schon.

Ich habe mich informiert und vertraue meiner ersten C-Person, dass mir im Ernstfall nichts Wichtiges fehlen wird.

C… Comunicación (deutsch: Kommunikation, Verständigung, Übertragung der Informationen)

Die Aufgabe für die zweite C-Person: Meine Arbeit, Familie, Freunden, Krankenversicherung verständigen und dann an meiner Stelle die weitere Kommunikation übernehmen.

Die zweite C-Person kommuniziert für und über mich. Die Kommunikation mit meinem Umfeld ist wichtig. Warum? Damit alle wissen, wieso ich aus dem Alltag so plötzlich verschwunden bin.

Die Kommunikation mit Versicherungen und Co ist nicht zu unterschätzen. Besonders zu Beginn ist das hart.

Die C-Personen der Bekannten, die den krassen Unfall in Nicaragua hatte, haben die Unterstützung bei der Familie der Verunglückten gesucht. Das war gut so, niemand sollte mit diesen verantwortlichen Aufgaben allein gelassen werden. Beispielsweise mussten einige Dokumente für die Krankenversucherung erstmal von Spanisch auf Deutsch übersetzt werden.

Das bedeutet viel Arbeit – oder sogar einen (medizinisch spezialisierten) Übersetzer.

 

(unten gehts weiter)

Bekommst du schon den Newsletter?

 

C… Control (deutsch: Kontrolle, Aufsicht)

Die Aufgabe für die dritte C-Person: Behandlung überwachen und steuern, und dazu mit dem Krankenhauspersonal in Kontakt und Kommunikation bleiben.

Die dritte C-Person behält die Situation für mich im Auge und hält die Situation in meinem Sinne in Bewegung. So kann das aussehen:

  • Gefahr erkennen,

  • Eigene Infos sammeln,

  • Infos in die Fremd-Sprache übersetzen,

  • Hilfe beim Experten suchen,

  • Tue, was Dir möglich ist,

  • Abwarten, vertrauen und geduldig sein,

  • Nachhaken.

Das sind die 7 Phasen der Kommunikation in gefährlichen Situationen, über die ich in einem anderen Artikel geschrieben habe („Plötzlich im Krankenhaus in Nicaragua“, den Link findest du unten)

Ich kann übrigens selbst Teile dieses Aufgabenbereiches übernehmen, wenn ich dazu als Patientin in der Lage bin. Sollte es sich um einen größeren Unfall handeln, dann werde ich höchstwahrscheinlich nicht mehr in der Verfassung sein, mich um diese dringend nötige Kontrolle der Behandlung zu kümmern. Dann sollte unbedingt die dritte C-Person ins Boot geholt werden. Denn wer passt denn sonst auf, dass nicht gefuscht wird?

Egal, wer es nun auch umsetzt, für die dritte C-Aufgabe sind die beiden Schlüsselelemente Geduldigsein und Nachhaken. Eigene Erfahrungen mit der Kommunikation im Krankheitsfall habe ich ausführlich im Artikel „Plötzlich im Krankenhaus in Nicaragua“ (den Link dazu gibt’s unten) beschrieben.

Aufgefangen werden in dem Netz aus 3 Cs

Wie ein Netz können die drei Cs – beziehungsweise die drei C-Personen – mich im Ernstfall auffangen.

Ich selbst musste diese drei Cs noch nicht im Ernstfall ausprobieren. Glücklicherweise. Aber ich habe mein Netz aus den 3 C-Personen jetzt vorbereitet – man weiß ja nie.

Das die drei Cs funktionieren, habe ich hier in Nicaragua schonmal beobachtet. Die Bekannte, von der ich anfangs berichtet hatte, hatte einen schweren Unfall weit weg von ihrer Heimat.

An dem Beispiel dieser Bekannten habe ich gemerkt, dass die drei Cs super funktionieren: Sie war nicht isoliert, sondern alles wurde in Bewegung gesetzt. Sie wurde gut versorgt, nicht allein gelassen. Wichtige Kontaktpersonen wurden informiert. Und schließlich wurde die Weiterbehandung sogar in ihr Heimatland verlegt.

Meine Bekannte hatte wirklich tolle und  verantwortungsbewusste C-Personen und es gab noch dazu viele weitere helfende Hände.

Sei vorbereitet: Doppelt hält besser

In Ernstfällen ist es sinnvoll, wenn Du Personen kennst, die Dir schnell unter die Arme greifen können.So könnt Ihr Euch gegenseitig im Ernstfall beispielsweise mit den drei Cs unterstützen. Sei auch Du bereit andere zu unterstützen.

Wahrscheinlich kannst Du mehr helfen als Du denkst. Nicht zuletzt bringen Dich gute Sprachkenntnisse vorwärts – sowohl als C-Person als auch als Patient. Die Fremd-Sprache muss nicht perfekt sein, es reicht, dass Du Dich verständlich machen kannst.

Darüber hinaus ist es immer gut, wenn Du selbst – wenn das noch geht – mit den Ärzten kommunizieren kannst – oder zumindest dem Geschehen gut folgen kannst. In meinem Artikel „Plötzlich im Krankenhaus in Nicaragua“ (Link unten) habe ich ein paar Tipps dazu gesammelt.

Siehst Du, Fremd-Sprachen-Kenntnisse sind nützlich für Ernstfälle: Egal ob Du deinen Unfall hast oder als C-Person Verantwortung übernommen hast.

Also stürze Dich rein ins Sprachenlernen. Und vernetze Dich mit Dir wohlgesonnenen Menschen. Doppelt hält besser – besonders im Ernstfall.

Hängematten in Nicaragua
Foto: Helbig

Und hier passt dann das Bild von der Hängematte. Bei den guten Hängematten greifen die Fänden durch, alle spielen zusammen… Bei einer guten Hängematte kann ich drauf vertrauen, dass mich die einzelnen Teile durch ihr Zusammenspiel aushalten und tragen.

Hier noch eine Liste von Infos, die Du unbedingt für Notfälle im Ausland dabei haben solltest:

  • Notfall-Pass mit Krankeninfos über mich

  • ggf. Medikamentenliste oder Deine Notfall-Medikamente
  • Notfall-Telefonnummer von der Vertrauensperson vor Ort und zu Hause
  • Notfall-Nummern der Kranken-Versicherungen

  • fehlt noch was?

Links

Hier ein thematisch passender Artikel auf diesem Blog:

Hilfsmittel zum Reden:

  • Zeige-Wörterbuch, um Dich ohne Worte verständlich zu machen. Funktioniert super, wenn die Worte fehlen. Mein Exemplar ist schon viel älter und ein bisschen zerfleddert. Point it: Traveller’s language kit

  • Reise-Wörterbücher für die jeweilige Sprache, z.B. Langenscheidt Reisewörterbuch Englisch von Langenscheidt

Tipps für das Drumrum mit den Versicherungen, die vor dem Auslandsaufenthalt wichtig sind:


Bekommst du schon den Newsletter?

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.